Das Marais

Das Marais ist ein historisches Viertel und liegt am rechten Seine-Ufer mitten im Herzen der Hauptstadt. Wie es sein Name schon sagt, war das Marais vor dem 9. Jahrhundert, lange bevor es zu dem schicken Viertel wurde, das es heute ist, ein Sumpf

X
Book your stay
1 Erwachsener
0-11 Jahre
0-3 Jahre
Keine Kosten für Kinder unter 12 Jahren
Bitte kontaktieren Sie für Informationen die Rezeption
+33 (0)1 42 33 78 68 Kosten für einen lokalen Anuf
le marais

Das Hôtel de la Place du Louvre lädt Sie ein, auf eine Entdeckungstour durch das Marais-Viertel zu gehen, eines der lebhaftesten Viertel der Hauptstadt, bekannt für seine Geschäfte, seine Restaurants und seine Architektur.

Ein Shopping- und Gastronomiezentrum

Das Marais ist sehr bekannt und beliebt für die Shopping-Möglichkeiten, die es bietet mit seinen zahlreichen Mode- und Dekorationsgeschäften. Zu den Straßen, die man gesehen haben sollte, gehören die Straßen Francs-Bourgeois, du Temple, Vieille du Temple und des Archives. Rund um die Metro-Haltestelle Saint Paul bieten hübsche Boutiquen ein intimeres Shoppingerlebnis. Der größte Teil der Geschäfte ist sonntags geöffnet, was zum Ambiente des Viertels besonders am Wochenende beiträgt. Gegenüber des Hôtel de Ville liegt der BHV/Marais, eines der berühmten großen Kaufhäuser von Paris, das modisch immer up to date ist.

Was die Gastronomie angeht, so gibt es in diesem Viertel internationale Restaurants  in Hülle und Fülle. Im jüdischen Viertel und in der Rue des Rosiers insbesondere findet man jüdische Spezialitäten. Auf dem Marché des Enfants Rouges, dem ältesten Markt in Paris, werden zahlreiche Stände mit leckerem Essen angeboten.

 

Eine reiche Architektur und bedeutende Monumente

Das Marais ist aufgrund seiner Geschichte eines der an Monumenten reichsten Viertel, mit Plätzen, netten Straßen und Museeen und dies in direkter Nähe zum Hotel de la Place du Louvre. Zu den bedeutendsten Architekturdenmälern gehört das Hôtel de Ville im Neo-Renaissance-Stil, das gegenüber des BHV liegt. Auch der Place des Vosges, der älteste Königsplatz der Hauptstadt ist bewundernswert mit seinen roten Backsteinen. Das Haus von Nicolas Flamel in der Rue de Montmorency 51 ist das älteste Gebäude der Stadt - es datiert von 1407. Erwähnenswert unter den Museen ist das Musée Picasso in der Rue de Thorigny, das Musée de Carnavalet in der Rue de Sévigné, das der Stadtgeschichte gewidmet ist und zu guter Letzt das Musée des Arts et Métiers in der Rue Réaumur, das in einer ehemaligen Kirche untergebracht ist.

 

Die Tipps des Teams

La Régalade
"Die Karte dieses erfolgreichen Bistrots mit Wänden aus Quadersteinen und mit eleganten sichtbaren Holzbalken trägt den Stempel von Brunot Doucet. Die Spezialität: Milchreis, einer der besten von Paris. Eine Reservierung ist empfehlenswert."
106, rue Saint Honoré – 75001 PARIS
Tel.: 01 42 21 92 40
Spa Nuxe
"Im Herz der Hauptstadt wartet dieses Schmuckstück mit gewölbten Kellerhallen auf Sie und entführt Sie auf eine sinnliche Reise mit den Produkten von NUXE: Gesichts- und Körperpflege der Extraklasse."
32, rue Montorgueil
 – 75002 PARIS
Tel.: 01 55 80 71 40
Besuchen Sie die Website